BestBoard Strahlungsheizung

Eigenschaften Strahlungsheizung

Vorteile von Strahlungsheizung im Vergleich zu normalen Konfektionsheizung / Luftheizung

Wärmestrahlung wie die Sonne - nach dem Vorbild der Natur

Wärmestrahlung ist eine elektromagnetische Welle und gehorcht quantenmechanischen Gesetzen. Die thermodynamischen Formeln und Berechnungen der Heizungsbranche gelten hier nicht. Jeder Körper im Raum strahlt Wärme (elektromagnetische Wellen) aus sobald er wärmer als –273 Grad ist

Übertemperaturen wie bei Konfektionsheizungen gibt es nicht

Übertemperaturen“ gibt es nur bei der Konfektionsheizung (Luftheizung) nicht jedoch bei der Strahlungsheizung

Strahlungsleistung - Berechnung nach dem Stefan-Boltzmannschen Gesetzt

Die Strahlungsleistung gehorcht dem Stefan-Boltzmannschen Gesetzt, das heißt sie ist proportional zur vierten Potenz der absoluten Temperatur (Kelvin). Also nur abhängig von der Oberflächentemperatur, egal welche Form und Farbe. Eine Konvektionsheizung dagegen braucht „Übertemperaturen“ zwischen Heizkörper und Luft

Schimmelpilzbildung unmöglich bei korrekt berechnet Strahlungsheizleistung

Die Wandtemperatur ist bei Strahlungsheizungen immer höher als die Raumtemperatur, dadurch kondensiert keine Luftfeuchte (Wasser) in die Wand, damit ist dem Schimmelpilz der Nährboden zum gedeihen entzogen

Raumlufttemperatur ist geringer bei gleicher und besserer Behaglichkeit

Strahlungsheizungen erwärmen direkt feste und flüssige Körper wie Wände, Böden, Möbel, Menschen, Tiere und Pflanzen – keine Luft! Diese bleibt kühl und angenehm – die Atmung wird erleichtert

Kostenersparnis von ca. 30% gegenüber normalen Konvektionsheizungen

Die Raumlufttemperatur bleibt niedriger bei mehr Behaglichkeit und Wohlfühleffekt.
Der Lüftungsaustausch wird ebenfalls geringer und damit kostengünstiger, weil nicht so viel aufgeheizte Luft und das Wärmekissen unter der Decke ausgetauscht werden muss. Warme und trockene Wände isolieren viel effektiver als feuchte und kältere Wände

Die Raumluftqualität durch Strahlungsheizung sorgt für Behaglichkeit und Wohlfühlen

Die Raumluft wird ruhender, Staubverwirbelungen und Luftumwälzungen gibt es nicht, da nicht ständig warme Luft nach oben strömt. Dies hat vielfältig positive Auswirkungen auf die Gesundheit.

Strahlungswärme im Raum geht nicht „verloren“

Die Wärmestrahlung (Wellenlängen ca. 2-50 Mikrometer) durchdringt kein normales Glas und bleibt somit im Raum (Treibhauseffekt), daher können auch einfachere Verbundglasfenster eingesetzt werden (spart Kosten)

Keine ungesunde und energieaufwendige Heiztechnik mehr notwendig

Im Raum findet eine geschlossene Energiebilanz statt. Keine Strahlung geht verloren, auch nicht durch die Fenster. Daher kann mit viel weniger Energieaufwand ein Haus erwärmt werden als mit einer Konfektionsheizung

Keine DIN Normen vorhanden für korrekte Berechnung der Strahlungsheizung

Die DIN-Normen sind für die Bewertung und Beurteilung einer Strahlungsheizung nicht anwendbar. Für die Leistungsdaten einer Strahlungsheizung gibt es keine DIN Norm. Die Berechnung der Strahlungsheizung mit Formeln der Thermodynamik welche für die Berechnung der Konfektionsheizung genutzt werden, sind unzulässig und müssen zu fehlerhaften Ergebnissen führen mit der Folge: Benachteiligung der Strahlungsheizung

Korrekte Berechnung der Strahlungsheizung mit Formeln der Quantenmechanik

Die Berechnung der Strahlungsheizung erfolgt nach Quantenmechanischen Gesetzen, dessen Grundlage das Stefan-Boltzmann Gesetz ist

Infrarotstrahlen mit verschiedenen Wellenlängenbereichen

Strahlungsheizungen strahlen in mehreren Wellenlängenbereichen ab. Infrarotstrahlen: Bereich A geht ca. 6 mm tief (Rotstrahler), Bereich B ca. 2 mm tief und Bereich C (Heizungs-Dunkelstrahlung) ca. 1-1,5 mm tief

Viele Vorteile für die Strahlungsheizung und keine Nachteile

Die Strahlungsheizung ist der Konvektionsheizung in jeder Hinsicht überlegen

Bei Strahlungsheizungen wird also nicht Luft erhitzt, sondern Flächen temperiert. Diese physikalischen Besonderheiten haben gegenüber einer Konvektionsheizung entscheidende Kosten- und Nutzervorteile

Forschungsverein Gesundheit und Gebäudeklima
Seestrasse 5, 6091 Götzens, Österreich